InSelbstgemachtes

Pflegender Salbei-Essig

Lesedauer 3 Minuten

đŸ‘‰đŸœMit Tipp fĂŒr ein potenteres Ergebnis

Ich liebe es, dass man mit KrĂ€utern und natĂŒrlichen Hausmitteln so schön experimentieren kann, ohne wirklich etwas falsch zu machen. Man macht einfach, guckt, ob die Kreation den Erwartungen entspricht, und freut sich. Oder man optimiert und versucht einen anderen Weg. Und das alles auch noch sehr geldbeutel-vertrĂ€glich und damit auch fĂŒr kleine Budgets geeignet. Meinen GĂ€nseblĂŒmchen-Essig, den ich zur Gesichtsreinigung angesetzt habe, und noch immer verwende, da ich super zufrieden damit bin, habe ich bereits vorgestellt. Weil ich zum einen etwas Neues versuchen und zum anderen meiner Haut einen neuen Reiz anbieten möchte, habe ich nun einen Salbei-Essig angesetzt. Dieser kann sowohl einzeln als auch in Mischung mit dem GĂ€nseblĂŒmchen-Essig verwendet werden. 

Das Heilkraut Salbei

Echter Salbei (Salvia officinalis) stammt ursprĂŒnglich aus SĂŒdost-Europa, gedeiht aber auch bei uns hervorragend. Verwendet werden die getrockneten oder frischen BlĂ€tter, die vor allem Ă€therisches Öl enthalten. Dessen hauptbestandteile sind vor allem Thujon und Campher, etwas Eucalyptol und Limonen. Dazu Lamiaceengerbstoffe, vor allem Rosmarinöl (siehe auch Lavendel), Bitterstoffe, Triterpene und Flavonoide. 

Salbei wirkt in erster Linie entzĂŒndungshemmend, antimikrobiell, adstringierend (zusammenziehend), schwach krampflösend und schweißhemmend. Die zusammenziehende und damit verbunden auch schweißhemmende Wirkung liegt an den Gerbstoffen. Sie ziehen Haut- und SchleimhĂ€ute zusammen, dichten sie damit ab und schĂŒtzen sie somit gleichzeitig vor Keimen. Unter anderem deshalb ist Salbei bei trockenem Husten und Bronchitis geeignet, den gereizten Hals zu beruhigen. 

Salbei

Ein Sud aus SalbeiblĂ€ttern oder das Ă€therische Öl, verdĂŒnnt mit einem Schluck Wasser, eignet sich zum Gurgeln bei ZahnfleischentzĂŒndungen und gereizter Mundschleimhaut. Du kannst auch gurgeln, um den Heilungsprozess bei ErkĂ€ltung zu unterstĂŒtzen. Ich gurgele seit ein paar Wochen abends mit 1 Tropfen Ă€therischem Salbeiöl in einem Schluck Wasser, da ich teils freiliegende ZahnhĂ€lse habe (Knirscher 
). Zuletzt haben zwei ZĂ€hne deswegen immer wieder geschmerzt, nun habe ich keine Probleme mehr. Salbei stĂ€rkt Zahnfleisch und ZĂ€hne. Selbst ohne Beschwerden lohnt sich also das Gurgeln! 

Salbei wirkt sich lindernd auf Verdauungsbeschwerden, VöllegefĂŒhl und KrĂ€mpfe aus. Er hemmt die Schweißsekretion, beispielsweise in den Wechseljahren oder bei nĂ€chtlichem Schwitzen. 

Aufgrund des enthaltenen Thujons sollte eine kurmĂ€ĂŸige innere Anwendung mit Salbei-AuszĂŒgen, nicht lĂ€nger als 2 bis 4 Wochen andauern. Auch sollte nicht ĂŒberdosiert werden, da das Nebenwirkungen hervorrufen kann. Thujon ist ebenfalls im Wermut enthalten, aus dem Absinth gefertigt wird. Dieser darf heutzutage nur noch niedriger konzentriert hergestellt werden, unter anderem wegen der Nebenwirkungen. Thujon ist ein Nervengift und kann zu Persönlichkeitsverlust, Verwirrtheit oder Epilepsien fĂŒhren. 

Aufgrund seiner entzĂŒndungshemmenden und zusammenziehenden Wirkung ist Salbei auch fĂŒr die Hautpflege und die Behandlung pickeliger, unreiner haut geeignet. Und genau das möchte ich probieren.

Rezept Salbei-Essig mit Kniff 

Wie auch fĂŒr meinen GĂ€nseblĂŒmchen-Essig habe ich Apfelessig verwendet. 

Du brauchst

  • Bio Apfelessig, am besten nicht pasteurisiert
  • GewĂŒnscht Menge Salbei, getrocknet
  • Ein paar GĂ€nseblĂŒmchenblĂŒten, frisch
  • Helles, desinfiziertes Schraubglas
Ansatz Salbei-Essig

Gib die zerkleinerten SalbeiblĂ€tter und GĂ€nseblĂŒmchenblĂŒten in das Glas und ĂŒbergieße sie mit Essig, so dass alles gut bedeckt ist. Ich zerkleinere oder quetsche grundsĂ€tzlich immer! So ist die Wirkstoffausbeute höher. Das Glas fest verschließen, an einen dunklen Ort stellen und drei bis sechs Wochen ziehen lassen. TĂ€glich schĂŒtteln.

đŸ‘‰đŸœ!Kniff!

Die GĂ€nseblĂŒmchen wirken aufgrund der enthaltenen Saponine als WirkverstĂ€rker!

Ansatz Salbei-Essig

Ist der Essig fertig, wird durch ein Baumwolltuch oder KĂŒchenkrepp in dunkle FlĂ€schchen abgeseiht. Er ist ein halbes bis Dreivierteljahr haltbar. Ich werde ihn pur und vermischt mit meinem GĂ€nseblĂŒmchen-Essig versuchen. 

Viel Spaß beim ausprobieren! 

Probier doch auch mal die Salbei-Tinktur.

Zum Instagram-Post

By

You may also like