InHerzhafte Favoriten

Scharfe Wirsing-Linsensuppe

Ich bin kein großer Suppen-Fan und mache daher eher selten Suppe. Trotzdem findest du auf meinem Blog natürlich ein paar leckere Rezepte. Diese hier ist heute spontan entstanden und ich bin sooo begeistert! Sie ist so lecker!

Wir machen seit Montag (heute ist Samstag) eine Ausleitungskur. Nicht mit Fasten, das geht für mich gerade aus gesundheitlichen Gründen nicht, sondern mit ein paar Kniffen, die – wenn konsequent in den Alltag eingebaut – dem Körper helfen Schad- und belastende Stoffe auf sanfte Weise und über einen längeren Zeitraum auszuleiten. Es muss nicht immer die krasse Detox- oder Fastenkur sein. Gerade für Menschen, die das schlecht aushalten, gesundheitliche Probleme haben oder geschwächt sind, ist das sowieso kontraindiziert. Dann lieber sanfter, aber am Ende mit demselben Effekt. Ich werde dazu vielleicht noch einen Artikel schreiben. 

Jedenfalls ist heute ein Entlastungstag. Das bedeutet, dass wir nur Flüssiges zu uns nehmen in Form von Smoothies oder Gemüsesuppe. Das Gemüse darf am Stück sein. Alles andere wie Proteine und Kohlenhydrate wird weggelassen. Manche trinken am Entlastungstag auch nur Wasser, doch wie gesagt: Das muss nicht sein. Man kann einen solchen Tag immer einmal die Woche einlegen und die Hauptsache ist, dass der Magen nicht so viel Verdauungsarbeit leisten muss. Der Fokus liegt auf flüssig flüssig-fest (z.B. auch Smoothie).

Heute Morgen habe ich also diese leckere Suppe gekocht, die wir heute über den Tag verteilt essen werden. Die Enthaltenen Kräuter und Gewürze wie Zwiebel, Knoblauch, Koriandersamen, Chili und Garam Masala feuern die (Verdauungs)organe schön an, wärmen und bringen den Stoffwechsel auf Trab. Wirsing wirkt zusätzlich entwässernd. 

Zutaten für einen Topf mit ca. 1,3 Litern Suppe

  • 1 etwas kleinerer Wirsing
  • 1 rote Paprika
  • 5 Karotten
  • 1 normales Wasserglas voll rote Linsen (nicht ganz voll abgemessen)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Garam Masala
  • Koriandersamen gemahlen
  • Chilis gemahlen
  • 1 gut gehäufter EL Gemüsebrühe (bio) – bei Bedarf mehr
  • Rapsöl

Rezept

Zwiebel und Knoblauch in Rapsöl im Topf auf höchster Stufe erhitzen und gleich das Gemüse dazugeben. 2 Minuten anbraten, dann Platte auf mittlere Hitze stellen, umrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Ich habe gut Koriander und Garam Masala reingegeben, doch das ist ja immer Geschmackssache. Ich messe meine Würze nie ab. Deckel drauf und garen lassen. Zwischendurch auch mal alles wenden, damit alles gleichmäßig gart. 

Nach etwa 5 Minuten mit Wasser aufgießen (etwa 1,3 L), Deckel drauf, Herd auf die höchste Stufe stellen und aufkochen lassen. Die Linsen und die Gemüsebrühe dazugeben, Platte auf 2 – 3 stellen und leise bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Zwischendurch abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Länger als 10 Minuten muss die Suppe nicht köcheln. 

Guten Appetit! 

By

You may also like