Suche

Hintergrund, das „Warum" und Ziele

Wie alles begann

Mein Weg durch Krankheit und chronische Beschwerden begann bereits in meiner Jugend, als ich eine Essstörung entwickelte. Nach Jahren der Krankheit habe ich für mich den Beschluss gefasst, dass ich endlich wieder leben möchte und aktiv Hilfe gesucht. Der Weg aus der Essstörung mit all ihren Begleitzuständen war lang und hart, doch mein Wille war stärker. Leider hat diese Zeit Spuren in meinem Körper hinterlassen und ich habe seitdem mit einem sehr eigensinnigen Magen-Darm-System zu tun. Auch, weil im Nachgang versäumt wurde, den Heilprozess ganzheitlich anzugehen und einige Behandlungsfehler gemacht wurden. Jahre ungelöster, diffuser Magen-Darmprobleme brachten mir letztlich nur die Ausschlussdiagnose „Reizdarm“.

Da ich nirgends die Hilfe fand, die meinen Zustand wirklich verbesserte, begann ich mehr und mehr selbst nachzuforschen und nach Lösungen für meine Probleme zu suchen. Ich arbeitete mich immer tiefer in die Materie alternativer Heilmethoden ein, doch bis vor ein paar Jahren war das ein ungerichteter Weg mit viel Trial- und Error-Verfahren.

Dann kam das Burnout

2020 habe ich aufgrund politischer Entscheidungen zuerst mein PR-Geschäft verloren. Dann kam das Burnout und mein Licht ging einfach aus.

Ich hatte das Glück einen ganzheitlich denkenden Arzt zu finden, der mit tieferer Diagnostik und Mikronährstoffen arbeitete. In Kombination mit meinen eigenen Maßnahmen, vor allem auch Heilpflanzen, erfuhr ich innerhalb eines knappen Jahres eine erhebliche Verbesserung meiner Situation. Meine Reise ist gut auf meinem Blog dokumentiert. Such dich einfach durch.

In dieser Zeit verspürte ich außerdem den inneren Drang einer Veränderung, Weiterentwicklung. Also meditierte ich, bat um Rat und die Phytotherapie kam in mein Leben. Einen grünen Daumen habe ich schon immer und in der Vergangenheit einfach aus Leidenschaft mit Kräutern experimentiert. Mit Phytotherapie im Speziellen hatte ich mich noch nicht befasst.

Startschuss Phytotherapie-Studium

Ich folgte dem Impuls des Universums, sammelte Informationen und begann mein Phytotherapie-Studium. Das Lernen fiel mir schwer, da ich mental und körperlich am Boden war. 

anjas-weg.com

Doch gleichzeitig gab mir die neue Aufgabe Halt, Hoffnung und ein Ziel in einer ziellosen Zeit.

Die Kraft der Pflanzen hat auch mir Kraft gegeben, mich gerettet, als ich verloren war und mir in dieser dunklen Zeit Licht und Kraft geschenkt. Das Studium hat mir tiefe Einblicke in die Funktionsweise des menschlichen Körpers und die heilenden Kräfte von Pflanzen gegeben.

Ich kämpfte mich durch und absolvierte meine Ausbildung mit dem Appell meiner Lehrerin und Prüferin, diesen Weg bitte unbedingt weiter zu gehen.

Das Leben hatte zwischenzeitlich noch andere Pläne für mich, doch brachte mich weiter Schritt für Schritt zu meinem Angebot, mit dem ich nun auch anderen Betroffenen helfen kann.

Aus einem Rückfall wurde Weiterbildung 

Ein Burnout-Rückfall 2022 hat mich dazu getrieben noch tiefer zu graben, weil ich wissen wollte, wie ich mich endgültig selbst aus dem bestehenden Ungleichgewicht herausarbeiten kann. Wie es zu dem Rückfall kam und wie ich ihn aufgefangen habe, ließt du hier. Also habe ich mich intensiv auf den Gebieten der Mikronährstoffe, Darmsanierung und Entgiftung weitergebildet und mein Wissen vertieft. Um up to date zu bleiben informiere ich mich laufend über neueste  wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse.

Spirituelle Weiterentwicklung, körperliche Gesundheit und Gesunderhaltung sind mir eine Herzensangelegenheit und meine Seelenthemen.

Unser Körper-Geist-Seele-Tempel ist auch einfach zu faszinierend!

Aus meinem Wunsch zu helfen wurde meine Beratung

Schon sehr lange hege ich den Wunsch, anderen Menschen auf ihrem Weg in ein gesundes und beschwerdefreies Leben zu helfen und habe ihn nun in die Tat umgesetzt.

Ich kenne deine Beschwerden, kann sie nachvollziehen und weiß, wie es dir geht, da ich diesen Weg selbst gegangen bin und immer noch gehe. In dieser toxischen Welt sind die Gesunderhaltung unseres Körpers, unseres Geistes und vor allem die unseres Darms eine täglich notwendige Routine. Unsere Seele ist unser spirituelles Zentrum. Wenn sie leidet, leidet auch unser Körper und umgekehrt. Seelenarbeit ist ein essenzieller Bestandteil dieses Wegs. Mehr über meinen spirituellen Weg erfährst du auf meinem Blog.

Das Ziel meiner beratung

Nimm deine Gesundheit in die eigenen Hände!

Oberstes Ziel ist natürlich eine signifikante Verbesserung deines Befindens.

Außerdem möchte ich dich dazu zu befähigen, deine Gesundheit ab jetzt in die eigenen Hände zu nehmen und sie auch in Zukunft zu erhalten!

Ich behandle dich nicht und ich ersetze keine Ärztin. Nach einer ausführlichen Analyse gebe ich dir einen Leitfaden mit Empfehlungen an die Hand, mit dem du arbeiten kannst. Er befähigt dich dazu, alle notwendigen Maßnahmen selbstständig anzuwenden. Natürlich begleite ich dich ein Stück des Wegs. Mehr zum Vorgehen erfährst du bei den einzelnen Angeboten. 

Das wünsche ich mir für dich 

Im Idealfall entwickelst du selbst eine Begeisterung für die zugrunde liegenden Themen, bekommst Lust darauf, dich weiterzubilden und deine Gesundheit selbst Schritt für Schritt auf ein immer höheres Level zu bringen. 

Und wenn du auf dem weiteren Weg Unterstützung und Anleitung brauchst, bin ich sehr gerne für dich da. 

Hast du Interesse und möchtest mich persönlich sprechen?

Schreib mir und wir vereinbaren einen Termin für ein kostenloses 30-minütiges Kennenlerngespräch.

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.