Suche

Cheesecake mit Erdbeersoße

Cheesecake mit Erdbeersoße
Picture of Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow Hello Pachamama!

Hello Pachamama

Bei sommerlichen Temperaturen geht Cheesecake immer gut, finde ich. Frisch, leicht (gut, dieser hier ist so einigermaßen leicht) und zitronig. Diese Variante hier ist etwas zitroniger als der Durchschnitt würde ich sagen, aber wir mögen das gern. Im Zweifel also nicht die volle Menge Zitronensaft dazugeben. Der Cake ist eine Eigenkreation, die sich aus Anregungen ergeben hat, die ich hier und da aufgeschnappt habe. Da mir die Einzelrezepte aber nie so wirklich zugesagt haben, habe ich ihn einfach so gemacht, wie ich das für richtig halte. Und er schmeckt super. Der Cheesecake ist laktose- und glutenfrei.

1. Zutaten

  • 2 x 200 g Magerquark (laktosefrei)
  • 1 x 200 g Quark 40% Fett (laktosefrei)
  • 1 x Töpfchen körniger Frischkäse (laktosefrei)
  • 4 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • Saft und Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone

2. Zubereitung Cheesecake

Einfach alle Zutaten verrühren und eine 24 cm Springform geben. Bei 175°C min. eine Stunde backen. Die Backzeit könnte auch länger sein, denn ich habe nach 15 Minuten die Temperatur für 40 Minuten auf 150°C runter gedreht, weil ich das so gelesen hatte. Dann wird der Kuchen aber gar nicht durch. Wie das bei anderen funktionieren soll, ist mir ein Rätsel. Also habe ich ihn danach nochmal für 45 Minuten bei 175°C gebacken. Lasst die Temepratur einfach von Anfang an und guckt ab und zu, wie der Kuchen sich macht. 

Für die Erdbeersoße habe ich einfach etwa 20 Beeren püriert, 2 EL Gelierzucker dazu, kurz aufkochen und fertig. 

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.