Suche

Frische Waldpilzpfanne mit Reis

Picture of Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow Hello Pachamama!

Hello Pachamama

Die erste Pilz-Sammel-Aktion 2019: 1,3 kg Maronen und Braunkappen. Wir werden auf jeden Fall sobald es geht wieder in den Wald gehen, denn er hat mit Sicherheit noch viel mehr zu bieten und die Saison hat gerade erst begonnen. Allerdings kennen wir uns auch nicht besonders gut aus (ich bis vor zwei Jahren gar nicht) und müssen deshalb wahrscheinlich viele gute Pilze stehen lassen. Vielleicht machen wir mal eine geführte Wanderung, das macht die spätere Suche leichter. 🙂 Aus der Beute lässt sich trotzdem eine super leckere Waldpilzpfanne zaubern.

1. Rezept und Zubereitung Waldpilzpfanne

Hier also das super einfache Rezept. An frische Pilze mache ich nicht viel dran, weil wir den puren Geschmack mögen.

Ca. 650g frische Pilze mit Knoblauch und Zwiebel in nativem bio. Kokosöl oder Ghee anbraten. Wenige Minuten auf höchster Stufe und dann auf mittel bis niedrig runter stellen. Pfeffern, salzen und am Ende mit etwas Reiscreme aufgießen. Geht natürlich auch mit Sahne. Ich würde die Pilze insgesamt schon gute 20 Minuten in der Pfanne lassen um sicher zu sein, dass alles, was drin sein könnte (Achtung Fuchsbandwurm) auch abgetötet wird. 


Am Ende frische Petersilie drüber geben und fertig.

Wir haben als Beilage Reis gewählt, weil der neutral ist. Und er passt auch gut.


Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.