Suche

Porree und Rinderhack in Tomaten-Kokos-Sauße

Rindfleisch mit Poree in Kokossauße
Picture of Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow me on social media!

Porree kann weniger geil und ziemlich geil schmecken. In dieser Kombi mit Rinderhack schmeckt er auf jeden Fall ziemlich geil! 😀 Ich wollte mal wieder einen neuen Geschmack auf der Zunge haben und dabei ist dieses Gericht entstanden. Das Gericht ist laktose- und glutenfrei.

1. Zutaten für 4 Portionen

  • Thaireis
  • 300g Rinderhack (bio)
  • 1 großer Porree
  • 3 Karotten
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 1/3 Packung passierte Tomaten
  • 1/2 Dose kokosmilch, 90%
  • natives bio Kokosöl oder Ghee
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Koriander gemahlen, Kardamom, etwas Zimt, ein paar Spritzer Fischsauße

2. Zubereitung Porree-Rinderhack Gericht

Wenn das Reiswasser kocht, Rinderhack im Bräter mit dem Fett scharf anbraten, salzen pfeffern.

Nach ein paar Minuten die Karotten und den Porree dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und gemahlenem Koriander würzen. 

Alles Tomatige dazu geben, nachwürzen und ein paar Spritzer Fischsauße dazu.

2,3 Minuten vor Schluss mit der Kokosmilch aufgießen, Kardamom und etwas Zimt dazu (nicht zu viel, passt sonst nicht mehr zum Porree) und leicht weiter Köcheln lassen.

Das Essen ist fertig, wenn der Reis fertig ist.

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.

Melde dich zu meinem NEwsletter an

Du erhältst noch eine Mail zur Verifizierung. Bitte sieh auch in deinem Spam-Ordner nach!   Wenn sie nicht ankommt, schreib mir bitte direkt!