Suche

Vegane Brownies, super schokoladig

Vegane Brownies
Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow Hello Pachamama!

Hello Pachamama

Es wurde mal wieder mal Zeit für Brownies. Zu einer veganen Essenseinladung wollte ich den Nachtisch beisteuern und habe mich für die Schokobomben entschieden. Auch, weil sie fix gemacht sind. Ich habe dieses Rezept von mir etwas abgewandelt und bin zufrieden. Die Brownies sind sehr schokoladig und definitiv was für echte Schokofans! Die Brownies sind glutenfrei und vegan.

1. Zutaten für die Brownies

  • 235 g Mehl glutenfrei oder normal
  • 100 g brauner Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Kakaopulver
  • 3 TL Backpulver (nicht gehäuft)
  • 100 g dunkle Schokolade (Ich hatte 75%)
  • 300 – 400 ml Haferdrink (Soja, Reis, Mandel)
  • 3 EL starker Kaffee
  • 100 ml Rapsöl

2. Zubereitung

Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 

Die trockenen Zutaten zuerst vermischen. Dann die Flüssigkeiten dazugeben und mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig rühren. Die Schokolade klein hacken und unterheben. 

Zum Pflanzendrink: Ich habe 300 ml dazugegeben, was den Teig etwas fester macht. Er verträgt also etwas mehr Pflanzenmilch. So hatte ich das ursprünglich auch vorgesehen, doch nachdem der Teig gerührt war, habe ich mich dagegen entschieden. Ist auch Geschmackssache: Entweder etwas geballter oder feuchter. 🙂 

In eine mit Kokosöl gefettete Springform mit 22 cm Durchmesser füllen und 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Achtung: Jeder Ofen ist verschieden.

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.