Suche

Bananenkuchen mit Mohn und Mandeln

Bananenkuchen mit Mohn und Mandeln
Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow Hello Pachamama!

Hello Pachamama

Ja, am Tag, an dem dieser Kuchen spontan und zufällig entstand, war so ein typischer „Ich brauche jetzt was Süßes, sonst sterbe ich“ – Tag! Da Kaufen überflüssig ist und meist nicht schmeckt wie gewünscht, habe ich einfach aus einigen Zutaten, die ich da hatte, einen Bananenkuchen kreiert. Saftig und super lecker, vor allem mit Honig drauf! Ich empfehle 2 Bananen zu nehmen, dann bleibt er länger saftig. Der Bananenkuchen ist gluten- und laktosefrei.

1. Zutaten Bananenkuchen

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen

  • 1 große Banane in einer Schüssel zerdrücken (zwei gehen auch, hält länger saftig; Achtung Backzeit!)
  • 100g Butter + 15g Kokosmus im Topf schmelzen (Butter bei Laktoseintoleranz i. d. R. verträglich)
  • 200g Mehl (hier glutenfrei) zur Banane geben 
  • 100g brauner Rohrohrzucker
  • 2 Eier
  • 7g Backpulver
  • 20g Mohnsamen
  • 20g Mandelblättchen
  • 1 EL Kokosraspel
  • 1 Schuss Vanille Reismilch

2. Zubereitung

Diese Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und dann die geschmolzene Butter/Kokos dazugeben. Alles gut mit der Gabel oder dem Mixer verrühren und in eine gefettete Kuchenform mit max. 23cm Durchmesser geben.
Wer mag, kann noch eine halbe Banane und Zucker oben drauf verteilen.

20 Minuten backen, fertig! Und sooo lecker!!

Guten Appetit!

Pinterest

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.