Suche

Senfhähnchen mit Basmatireis

Senfhähnchen mit Basmatireis
Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow Hello Pachamama!

Hello Pachamama

Dieses Rezept für Senfhähnchen ist mal wieder eine neue Kreation, bei der ich mich einfach ausprobiert habe. Das Ergebnis ist total lecker und ich werde das auf jeden Fall mal wieder machen! Das Hähnchen ist bio. Ich mache selten Fleisch und wenn, dann gibt es selbiges nur in bio-Qualität.

1. Zutaten für das Gericht mit Senfhähnchen

  • Basmatireis
  • Aubergine, Zucchini, Paprika
  • 2 Hähnchenbrüste
  • 1 Schalotte
  • Ein Stück Ingwer
  • 2 Champignongs
  • Knoblauchöl
  • Salz, Pfeffer, Timur-Pfeffer
  • Reiscreme

2. Rezept

Den Reis aufsetzen und nach Packungsanleitung kochen.

Buntes Gemüse nach Wunsch schneiden. Ich habe Aubergine, Zucchini und Paprika genommen. In einen Topf geben, salzen und köcheln bis es die gewünscht Garstufe erreicht hat. Am Ende mit Muskatnuss abschmecken.

1 Schalotte, ein Stück Ingwer und zwei Champignons schneiden und mit Knoblauchöl in einer Pfanne anbraten. Zwei Hähnchenbrüste in Würfel schneiden, dazugeben und mit Salz, schwarzem Pfeffer, nepalesischem Timur Pfeffer (leicht zitronig und sehr besonders) würzen. Etwa 7 – 10 Minuten auf STufe 7 anbraten bis es leichte Röstaromen entwickelt hat. Dann mit Soja- oder Reiscreme aufgießen, die Platte auf 3 runterstellen, nach Belieben nachwürzen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. 2 TL Senf dazu. Das war mal was ganz anderes und schmeckt super lecker und leicht!

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.