Suche

Bolognese mit glutenfreien Fusilli

Bolognese
Picture of Anja

Anja

Ich gehe den schamanischen Weg, bin Bewusst-SEINS-forscherin, (Welten)Reisende und gesundheits-VER-rückt.

Startseite

Follow Hello Pachamama!

Hello Pachamama

So eine gute Bolognese (bio-Fleisch!) ist schon echt lecker!!! Wobei ich sie nie mit Hackbällchen mache, so wie sich das ja ganz original gehört. Viel zu viel Arbeit! Ich setze ja immer auf schnelle Gerichte, die durch immer neue Würze auch immer wieder neu und anders schmecken. Bolognese geht einfach immer, zur Abwechslung beispielsweise auch mal vegan. Das Rezept ist glutenfrei.

1. Zutaten für die Bolognese

  • 1 Packung bio Rinderhack (250g)
  • Gehackte Tomaten (Dose)
  • Passierte Tomaten
  • Tomatenmark
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Paprika, Champignons, Zucchini, Möhren
  • natives bio Kokosöl oder Ghee
  • Glutenfreie Fusilli
  • Kräuter, Salz, Pfeffer, Paprika

2. Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

In einer Pfanne Knoblauch und Zwiebeln im Fett scharf anbraten. Das Fleisch schnell dazugeben, nochmal kurz scharf weiter braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Platte auf mittlere Hitze runter stellen und das Gemüse dazugeben: Paprika, Champignons, Zucchini, Möhren. Die Mengen, wie man eben mag. 

Nachwürzen mit Salz, Pfeffer, Paprika, mediterrane Oliven-Käse-Gewürzmischung. 

Dann gehackte Tomaten (Dose), passierte Tomaten und Tomatenmark dazugeben. Spätestens jetzt alles auf niedriger Hitze (etwa 3) köcheln lassen. Nun können auch die Kräuter dazu: Majoran, italienische Kräuter
Das Ganze darf noch etwa 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.

Am Ende nochmal den Geschmack checken und evtl. nachwürzen.

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Du kannst Texte meines Blogs nicht kopieren.